Traveling Munchkins

Traveling? – That's obvious. Why Munchkins? – Why not? ;)


Leave a comment

Can’t Koh Rong

Keine Ahnung warum wir immer in der übelsten Mittagshitze durch wüstengleiche Gefilde stapfen, aber am Ende hat sich die ganze Wanderei definitiv gelohnt…

Aber wir hatten dann wohl doch einen kleinen Sonnentich 😉


Leave a comment

Bungalow paradise

Da unser Visa fuer Vietnam erst ab dem 10. gueltig war, hatten wir zwei Moeglichkeiten Sightseeing in Phnom Penh oder Nichtstun auf Koh Rong.

Little island here we come!

image


Leave a comment

Temples of Angkor Wat – day 2

So beeindruckend die Tempel auch sind, aber nach 7 Stunden will man einfach nur noch ins Hotel und eine kalte Duschee. Entsprechend motiviert waren wir dann auch am zweiten Angkortag. Eigentlich wollten wir bis zum Sonnenuntergang bleiben, aber nach 4 Stunden Tempel waren wir einfach zu fertig um noch weitere 2 darauf zu warten dass die Sonne untergeht.

Waeren wir doch lieber da geblieben, dann haetten wir vielleicht nicht Gefatter Ratte gesehen, wie er gemuetlich aus der Kueche spatziert kam…

image


Leave a comment

Crossdressing in Angkor Wat

image

Wenn man das erste mal aus dem Tuktuk steigt und Angkor Wat erblickt raubt es einem erst einmal den Atem. Nachdem man dann eine Stunde bei 35 Grad durch den Tempel gestapft ist und endlich  die Stufen zum Haupttempel erreicht ist man dann doch ganz schoen fertig. Einziges Problem, Budda mag scheinbar weder Schultern nich Knie und somit darf keiner die Stufen erklimmen der trotz abartiger Hitze nicht eskimomaessig eingemummelt ist. Es soll hier erwaehnt sein, dass ich echt ansehnliche Knie habe, aber das zaehlt leider nicht, mein Rock war zu kurz.  Aber wo ein Wille ist ist auch ein Weg, wenn auch eher unkonventionell…

Nach kurzer Analyse der Situation blieb uns eigentlich nur ein Ausweg – ich brauchte Andrés Hose! Der ganze Prozess der Umzieherei wurde noch leicht dadurch erschwert, dass André aus Waerme- und Belueftungsgruenden keine Boxershorts anhatte, aber von so kleinen Umwaegsamkeiten lassen wir uns ja nicht unterkriegen. Also ab in eine ruhige Ecke – Rock runter – Hose hoch. Keine 5 min spaeter war ich mit neuer Hose tempelbereit und André konnte seiner femininen Seite naeher kommen.

image image

Wenn wir dafuer nicht aeussert gutes Karma gesammelt haben, dann weiss ich auch nicht!